Hallo, ich bin Ola Frühwirth.

Mein Weg war kein geradliniger sondern oftmals verschlungen und sehr vielfältig.

Ich begann mein Berufsleben als Planerin in einer Firma für Geschäftseinrichtungen. Schon da interessierte ich mich für Kommunikation und den Umgang mit Konflikten und wurde nebenbei Mediatorin. Ich wollte Menschen in konfliktreichen Situationen beistehen und machte die Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin. Mit der Mutterschaft machte ich mich selbständig als Schmuckmacherin für Glasschmuck um meiner kreativen Ader Ausdruck zu verleihen.
Diese vielseitigen Leidenschaften konnte ich in der VIA Produktionsschule miteinander verbinden. Als Trainerin konnte ich mit den Jugendlichen viele kreative Produkte erschaffen, sie dabei unterstützen Selbstbewusstsein zu gewinnen und Selbstwirksamkeit zu erfahren. Als Gruppencoachin unterstütze ich die Jugendlichen dabei ihre sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern, damit sie ihren Weg finden und erfolgreich gehen können. 

2017 bin ich eher zufällig über Betzavta gestolpert.

In meiner Arbeit als Gruppencoachin für Jugendliche war ich auf der Suche nach einer Methode mit der ich den Jugendlichen die Themen Anti-Diskriminierung, Anti-Rassismus und Toleranz näherbringen konnte. Da entdeckte ich zufällig vom Land Tirol eine Fortbildung in der es um demokratisches Leben und Toleranzerziehung gehen sollte.
Was soll ich sagen? Ich habe das Seminar als anderer Mensch verlassen.  

Betzavta ermöglicht durch die Abwechslung von kognitiven und erlebnisorientierten Übungen einen ganzheitlichen Zugang zum Thema demokratisches Leben. Dabei werden keine Rollenspiele oder ähnliches veranstaltet, sondern es geht immer um die Teilnehmenden mit ihren individuellen Sicht- und Verhaltensweisen.

Betzavta ist nicht nur eine Methode. Die Facilitatoren (=Seminarleiter*innen) verkörpern eine wertfreie und zugleich wertschätzende Haltung gegenüber allen Teilnehmenden, die es ermöglicht tiefe emotionale und wirkkräftige Erfahrungen zu machen.  

Seit diesem ersten Seminar sind noch viele weitere gefolgt und 2019 habe ich die Ausbildung zur Betzavta Trainerin absolviert. Seitdem ist es mein Ziel Menschen Betzavta und damit ein Kennenlernen und Hinterfragen der eigenen demokratischen Lebensweise näherzubringen. 

Eine Voraussetzung für den Frieden ist der Respekt vor dem Anderssein und vor der Vielfältigkeit des Lebens. 

Dalai Lama

Erfahrung

seit 2019

Selbstständig als Trainerin in der Erwachsenenbildung mit Seminaren und Workshops zu Betzavta und Gender & Diversity Kompetenzen

2014 – 2020

Als Trainerin und Gruppencoachin für Jugendliche in der VIA Produktionsschule bin ich für die Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen und ressourcenorientierte Einübung von Selbstwirksamkeit zuständig .

2006 – heute

2006 ist meine Tochter auf die Welt gekommen. 2009 mein Sohn. Die beiden haben mein Leben sehr verändert, sie bereichern es und machen mich reich an Erfahrungen.

1995 – 2005

Als Shopdesignerin bei Umdasch Shop-Concept habe ich Konzepte und Planungen für den Einzelhandel erarbeitet und umgesetzt.

Ausbildung

Mit dem Anti-Bias-Ansatz vorurteilsbewusste Veränderungen beginnen

Diversity Facilitating

Betzavta Trainerin

Diversity Works, Würzburg
2018-2019

Lebens- und Sozialberatung

Sympaideia, Innsbruck
2003-2007

Mediation und Konfliktmanagement

WIFI, Innsbruck
2001-2003