Veranstaltungen 2022

Du möchtest nichts verpassen?

Dann melde Dich zum Newsletter von Demokratie-lernen an, damit Du über Veranstaltungen rechtzeitig informiert wirst.

Die nächsten Online-Workshops:

Stellenangebote - Das Recht auf Arbeit

12. April 2022

19 – 21 Uhr

Welche Formen der Diskriminierung im Arbeitsbereich gibt es?
Gibt es so etwas wie legitime Diskriminierung?
Wann ist Gleichbehandlung Diskriminierung?


Das multikulturelle Umfeld

10. Mai 2022

19 – 21 Uhr

Wie umgehen mit kulturellen Unterschieden?

Wahrung der eigenen kulturellen Identität – die eigene kulturelle Identität anderen aufzwingen oder allen Kulturen den gleichen Raum einräumen?

Die Grenze des Gehorsams

14. Juni 2022

19 – 21 Uhr

Unterschiedliche Formen des gesetzlichen Ungehorsams.

Welche Formen gesetzlichen Ungehorsams sind legitim?
Wann?

Bei den Online Workshops handelt es sich nicht um Vorträge, sondern um interaktive Workshops: das heißt der Workshop lebt von seinen Teilnehmer*innen und ihrer Beteiligung.

Technische Voraussetzungen:

Eine stabile Internetverbindung, Computer mit Kamera und Mikrofon.

Nach der Anmeldung bekommst du eine Email mit dem Link zur Veranstaltung und allen weiteren Infos zugeschickt.

Teilnahmegebühren:

Diese Workshops sind Teil des Projektes „Betzavta digital – Ein-Blicke in ein demokratisches Miteinander“ und werden gefördert aus Mitteln der

und sind deshalb für alle kostenlos!

Zum Vormerken ein Überblick über die 9 Online-Workshops:

BETZAVTA digital

„Ein-BLICKE in ein demokratisches Miteinander“
September 2021 – Juni  2022

gefördert aus Mitteln der

Unser nächster Präsenz Workshop nach Betzavta
eine Methode des Adaminstituts Jerusalem:

Präsenz-Workshop: Diversity und Gleichheit

Bei „Diversity und Gleichheit“ werden wir uns mit folgende Fragen beschäftigen:

  • Wer ist die Mehrheit, wer die Minderheit?
  • Über welche Bereiche und in welchen Situationen soll die Mehrheit entscheiden?
  • Haben alle Menschen das gleiche Recht auf Freiheit?
  • Wie wird es durch die Zugehörigkeit zu einer Gruppe beeinflusst?
  • Wie steht es um die Gerechtigkeit?

Methode

Betzavta (hebräisch für: Miteinander) ist ein Programm zur Demokratie-, Toleranz- und Menschenrechtsbildung aus der israelischen Friedensbewegung. Die Aktivitäten folgen einem erlebnisorientierten Ansatz, bei dem es um das direkte Erfahren und Begreifen eines demokratischen Miteinanders geht – gesellschaftlich wie im persönlichen Umgang. Gearbeitet wird bewusst mit Konfliktsituationen, Dilemmata und dem reflektierenden Blick auf die Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Beteiligten.

Zielgruppe

Unser Workshop richtet sich an Personen die im Beruflichen, Ehrenamtlichen wie Privaten mit Entscheidungsprozessen in Berührung kommen, (angehende) Pädagog:innen sowie Multiplikator:innen und Personen aus dem (jugend)politischen Bereichen, die ihre Arbeit mit neuen Elementen und Ideen erweitern wollen.

Darüber hinaus sind alle willkommen, die sich mit ihrem Verständnis von Demokratie und ihrem – manchmal für sie selbst – überraschenden Reaktionen und Handlungsweisen auseinandersetzen und erleben wollen, dass Demokratie auch Spaß machen kann!

Informationen

Wann:

noch offen

Wo:

noch offen

Du möchtest nichts verpassen?

Dann melde Dich zum Newsletter von Demokratie-lernen an, damit Du über Veranstaltungen rechtzeitig informiert wirst.